Warum gibt es uns?

1/1
Herz & Hände
Unser Bildungsverbundtz

Bildung in Bewegung

Der Bildungsverbund am Droryplatz wurde gegründet, um durch intensive Zusammenarbeit eine nachhaltige Förderung für Kinder und die ganze Familie zu schaffen. Die Einrichtungen des Bildungsverbundes sind rund um den Droryplatz angesiedelt, um einen großen, gemeinsam verantworteten Platz mit Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten. Der Schulhof der Löwenzahn-Schule ist nachmittags und am Wochenende als öffentlicher Spielplatz ausgewiesen, was in dieser Konzeption einzigartig ist.

Unser Bildungsverständnis basiert auf dem Prinzip des „Lernen für das Leben“. Wir möchten den Droryplatz und den gesamten Sozialraum zu einem zentralen Ort mit guten Bildungschancen für Kinder machen, vor allem durch eine intensivierte Zusammenarbeit mit den Eltern. Dadurch stärken wir letztendlich die ganze Familie. Wir entwickeln dabei neue Konzepte für eine informellere Kooperation und gemeinsame Gestaltung des Platzes: Dabei stehen unter anderem soziale Kompetenzen, Kommunikation, Gesundheitsförderung und Demokratiestärkung sehr weit oben auf der Agenda. Wir sind der Überzeugung, dass alle am Platz miteinander kooperieren können, um so ein nachhaltiges, ressourcenorientiertes friedliches Umfeld zu schaffen und einen respektvollen Umgang zu leben.

Im Bildungsverbund vertreten sind:

  • Die Löwenzahn-Grundschule mit ihrem angeschlossenen Freizeitbereich (Hort)

  • Die Schulsozialarbeit „Pusteblume“ (AspE e.V.)

  • Das „Rote Haus“ (Kinder-Freizeiteinrichtung des Jugendamts)

  • Die Kita Böhmische Straße 1 (Kindertagesstätten SüdOst)

  • Die AWO-Kita „Du und Ich“

  • Das AWO Familienzentrum am Droryplatz

  • Die Stadtteilmütter Neukölln

  • Das Quartiersmanagement Rixdorf (bis 2021 Richardplatz Süd)

1/1
Verknüpfung
Was passiert am Droryplatz?

Aktivitäten und Angebote

Im Vordergrund unserer Arbeit stehen die gemeinsam von den Einrichtungen durchgeführten Aktivitäten und Angebote. Diese dienen der Förderung von Teamgeist, Toleranz und Respekt, Kreativität sowie Selbstständigkeit und Verantwortungsbereitschaft. Das Selbstbewusstsein der Kinder soll gestärkt und die Eltern mit einbezogen werden. Wir bieten verschiedenste Aktivitäten für Kinder bis 14 Jahren als auch Begegnungsmöglichkeiten und Seminare für die Eltern an.

Folgende Themenkreise bestimmen unsere Zusammenarbeit:

  • Gemeinsames Verantworten und Gestalten eines großen Spiel- und Bewegungsraums

  • sowie des Gemeinschaftshauses, wo sich Menschen jeden Alters begegnen können

  • Übergang von Kita zu Schule qualitativ hochwertig gestalten

  • Organisation von gemeinsamen Festen und vernetzten Angeboten

  • Gemeinsame Fortbildungen für die Mitarbeiter/innen aller Einrichtungen

1/1
Zur Entwicklung des Bildungsverbunds

Vernetzung der Einrichtungen 

Im Vordergrund unserer Arbeit stehen die gemeinsam von den Einrichtungen durchgeführten Aktivitäten und Angebote. Diese dienen der Förderung von Teamgeist, Toleranz und Respekt, Kreativität sowie Selbstständigkeit und Verantwortungsbereitschaft. Das Selbstbewusstsein der Kinder soll gestärkt und die Eltern mit einbezogen werden. Wir bieten verschiedenste Aktivitäten für Kinder bis 14 Jahren als auch Begegnungsmöglichkeiten und Seminare für die Eltern an.

Folgende Themenkreise bestimmen unsere Zusammenarbeit:

  • Gemeinsames Verantworten und Gestalten eines großen Spiel- und Bewegungsraums

  • sowie des Gemeinschaftshauses, wo sich Menschen jeden Alters begegnen können

  • Übergang von Kita zu Schule qualitativ hochwertig gestalten

  • Organisation von gemeinsamen Festen und vernetzten Angeboten

  • Gemeinsame Fortbildungen für die Mitarbeiter/innen aller Einrichtungen